Siderische umlaufzeit

siderische umlaufzeit

Die siderische Umlaufzeit eines Planeten oder des Mondes ist auf den Fixsternhimmel bezogen, bezeichnet also die Zeit, nach der ein Planet. Bezogen auf die Fixsterne braucht der Mond 27,3 Tage, um die Erde einmal zu umrunden. Das ist seine siderische Umlaufzeit. Anschauliche Grafik im. Der Unterschied liegt in dem Verfahren, wie man einen Monat, oder allgemeiner, den Umlauf eines Objektes um ein anderes, misst: Die siderische Umlaufzeit. siderische umlaufzeit

Video

Sonne-Erde-Mond Teil - 1 Mondphasen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

0 thoughts on “Siderische umlaufzeit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *